You are currently browsing the category archive for the ‘Buchpräsentation’ category.

Es war ein einmaliger Abend und kann selbstverständlich nicht wiederholt werden. Einige Leute konnten nicht kommen oder haben zu spät davon erfahren. Deshalb…

habe ich zwei weitere Abende für die Bücherpräsentation von Tanz mit dem Tod und Tanz mit dem Leben geplant:

Freitag, 9. Juli in der S-Box, Reichenfeld 5b, Feldkirch, 20 Uhr

Samstag, 10. Juli im TiK, Jahngasse 10, Dornbirn, 20 Uhr.

Eintritt: freiwillige Spende — und ich meine wirklich freiwillig!

Ich werde etwas vorlesen, etwas erzählen, zwischendurch ein Lied oder zwei singen (mit Begleitung von Martin Rein an Bass bzw. Gitarre) und einfach schauen, was der Abend so bringt.

Montag, 7. Juni im TiK, Jahngasse 10, Dornbirn

20 Uhr pünktlich, Eintritt frei

Einst tanzte und flirtete ich mit dem Tod,

doch wollte ich nicht wirklich sterben.

Eines Tages begann ich das Leben zu lieben

und stieg empor aus dem Verderben.

 „Es gibt Dinge, über die man nicht spricht. Meinte ich zumindest. Deshalb schrieb ich Tagebuch – 50 Bände voll. Aber manchmal tut es gut, darüber zu sprechen – vor allem dann, wenn auch andere betroffen sind und ähnlich leiden. Essstörungen sind weit verbreitet und nehmen stets zu. Magersucht und Bulimie sind zwei Erscheinungsformen, auf die besonders junge Mädchen reinfallen. Einmal im Teufelskreis gefangen, kommt man schwer wieder raus. Zum körperlichen Schaden kommen verlorene bzw. versäumte Gelegenheiten und die Zerstörung der Lebensträume hinzu. Es ist nie zu spät, neu zu beginnen, gesund zu werden, auf das eigene Herz zu hören und ein erfülltes Leben zu führen. Aber je später der Beginn, umso mühevoller der Weg und bescheidener die Aussichten, also lieber jetzt!“

 Alice Mansfield liest aus ihren neu erschienenen Büchern, die trotz vielerlei Ablenkung und mancher Belastung, endlich fertig sind: Tanz mit dem Tod: Tagebuch einer Bulimie-kranken und Tanz mit dem Leben: Bulimie und das Leben danach. Zwischendurch singt sie ein paar ihrer Lieder und wird von Martin Rein an Gitarre begleitet.

 Der Sozialmedizinische Dienst der Caritas will mit diesem Abend das Thema Essstörungen aus Sicht einer Betroffenen aufzeigen. Die Tagebücher zur Bulimie von Alice Mansfield bieten viele Hinweise und Signale, die anderen Menschen Mut machen können, sich ihrer Erkrankung zu stellen.

 Mag. Eva Garmusch von der Beratungsstelle Essstörungen der Caritas wird diesen Abend begleiten und Informationen zu Hilfsangeboten und Therapiemöglichkeiten in Vorarlberg zur Verfügung stellen.