Der Inhalt ist fast komplett. Es muss nur noch an einem Lied etwas geändert werden. Jetzt arbeite ich gerade am Cover dran. Es hat da eine unerwartete Wendung genommen, deshalb bin ich wieder auf der Suche. Zum Glück habe ich kreative Freunde, die auch sehr hilfsbereit sind. Sogar mein Kater bot spontan seine Hilfe an. Ich fragte ihn, wie er sich „Traumflügel“ vorstellt. Unten ist seine Antwort:

Nickys Traumflügel

Advertisements